Die Kodi App macht das Leben Smarter

Seit der Jahrtausendwende kursiert die Idee des Smart Home. Diese besagt nicht mehr, als dass Technik und Geräte im Haus miteinander vernetzt sind und im günstigsten Fall sogar miteinander kommunizieren können. Dadurch soll das Wohnen nicht nur komfortabler, sondern auch sicherer für die Bewohner werden. Diese Idee kursiert zwar schon länger in den Köpfen von Science Fiction-Autoren, Doch erst dank des Internets konnte diese Idee auch zur Realität werden. Ein Element für das smarte Wohnen könnte in Zukunft auch die Kodi App sein. Denn diese macht es möglich, an jedem beliebigen Ort Musik zu hören oder Fernzusehen. Und das Beste: Sobald ein User die Kodi App herunter geladen hat, kann er sie so entwickeln, dass sie seinen Wünschen und Bedürfnissen am besten entspricht.

Worum handelt es sich bei der Kodi App?

Kodi App ist eine plattformunabhängige App, welche für die User kostenlos zum Download bereit steht. Das heißt: Die Besitzer von Windows-PCs können die App ebenso Nutzen wie die Besitzer von Mac-Rechnern oder User, die das Betriebssystem Linux auf ihrem Rechner installiert haben. Hat der User die App heruntergeladen, kann er sie nutzen, um neben Musik und Videos auch Fotos zu verwalten, er kann mit Hilfe der App also gewissermaßen sein eigenes Home-Kino erschaffen.

Was kann der User mit der Kodi App machen?

Die Kodi App überzeugt insbesondere durch ein äußerst umfangreiches Funktionsspektrum. Eine der wichtigsten Funktionen der App besteht darin, dass die User Musik von verschiedenen Anbietern wie beispielsweise Spotify anhören können. Ist der Musikplayer in ein Multiroom-System eingebunden, lässt er sich in der ganzen Wohnung nutzen. Und auch das Programm von Internet-Radios können die User mit Hilfe der Kodi App problemlos hören. Zudem können die User Diashows zeigen, die sie selbst zusammengestellt haben und Videos streamen sowie abspielen. Ansehen können die User sogar Videos aus den Videotheken großer Fernsehsender wie ZDF oder ARD.

Kodi – so funktioniert die App

Weil die Bedienung der App wie hier https://www.homeandsmart.de/kodi-app erklärt, äußerst einfach gestaltet ist, ist diese auch für Einsteiger problemlos möglich. Der User steuert die App entweder über die Tastatur und die Maus, über das Smartphone oder über die Fernbedienung seines Fernsehers. Ferner ist es möglich, Addons downzuloaden, die den Zugriff auf verschiedene Mediatheken ermöglichen. Der User kann die App also so konfigurieren, dass sie seinen Ansprüchen optimal entspricht.

Nicht nur für den privaten Bereich

Dank der vielfältigen Funktionen ist die Kodi App nicht nur für Privatleute interessant. Im Job kann die App beispielsweise bei Präsentationen als Bildschirm genutzt werden. Auch der Einsatz als Werbefläche, etwa in Schaufenstern, ist problemlos möglich.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.